< Franz Eßl: Bäuerliche Familienbetriebe brauchen Leistungsabgeltung für flächendeckende und umweltschonende Bewirtschaftung

Hofinger: Kinder brauchen mehr Bewegung!

Tägliche Bewegungseinheit unter Einbindung der Sportvereine beschlossen


(c) Privat

Die Freude an der Bewegung muss in jungen Jahren erfahren werden, sagte heute, Mittwoch, der ÖVP-Abgeordnete Manfred Hofinger zur Plenardebatte über den Beschluss der täglichen Bewegungseinheit in Schulen mit Nachmittagsbetreuung. Für den ÖVP-Abgeordneten ist dies ein erster wichtiger Schritt, "gesundheitsförderndes Verhalten schon früh in den Köpfen der Kinder zu verankern. Weitere müssen folgen", erinnert Hofinger an die Initiative der ÖVP-Familienministerin sowie der ÖVP in Oberösterreich auch für Kindergartenkinder mehr Bewegungsmöglichkeiten anzustreben.  Besonders positiv hob der ÖVP-Abgeordnete die geplante Kooperation zwischen Schulen und Sportvereinen im heutigen Gesetzesbeschluss hervor.  "Vor allem in den ländlichen Regionen bieten die örtlichen Sportvereine professionelle Kräfte, die junge Menschen gezielt in ihrer Bewegungskompetenz fördern können."


Einer deutschen Studie zufolge verbringen bereits sechs bis zwölfjährige Kinder wochentags täglich vier Stunden zusätzlich zum Schulunterricht im Sitzen. Weniger als die Hälfte dieser Kinder bewegt sich, wie von der Weltgesundheitsorganisation empfohlen, mindestens eine Stunde am Tag.  Auch die Resultate der letzten Linzer Sportumfrage sind besorgniserregend. Denn 24 Prozent der 15- bis 29-jährigen Burschen und 20 Prozent der gleichaltrigen Mädchen geben an, zu totalen Bewegungs-Muffeln zu gehören. Die Auswirkungen sind dramatisch: jedes sechste Schulkind hat bereits Koordinationsschwierigkeiten, vier Prozent weisen motorische Störungen auf und siebzehn Prozent der Kinder leiden unter gesundheitsriskantem Übergewicht.

 

Neue Chancen für örtliche Sportvereine


Mit diesem Gesetzesbeschluss werden auch die Kooperationsmöglichkeiten zwischen Schulen und Sportvereinen verbessert. "Wir erfüllen damit eine jahrelange Forderung nicht nur der örtlichen Sportvereine, sondern wir bieten den Kindern neue und notwendige Perspektiven, damit sie zum Eintritt in einen Sportverein über die Schulzeit hinaus animiert werden", zeigt sich Hofinger erfreut.

 

 


Rückfragehinweis:

Martina Kern

Parl. Mitarbeiterin für Pressearbeit von

NR Jakob Auer / NR Nikolaus Prinz

NR Manfred Hofinger / NR Franz Eßl

01/40110/4679

Martina.Kern@parlament.gv.at