< Franz Eßl: Wirtschafts- und Beschäftigungsfaktor Wald weiter stärken!

Hofinger: "Speisereise" bringt bäuerliche Produkte direkt zu den Konsumenten!

ÖVP-Abgeordneter unterstützt Schülerinitiative im Innviertel


Mit einer kleinen persönlichen Spende überraschte NR Hofinger die engagierten Schüler bei der Mostkost in Mayrhofen am Sonntag. „Ich will damit auch andere animieren, diese jungen Menschen nach Möglichkeit zu unterstützen“, so der ÖVP-Abgeordnete.

Knapp 4.000 landwirtschaftliche Betriebe in den Bezirken Schärding und Ried sorgen für beste Qualität heimischer Lebensmittel. "Damit die Wertschöpfung in der Region bleibt und damit auch tausende Arbeitsplätze im vor- und nachgelagerten Bereich gesichert bleiben, ist die Direktvermarktung ein wichtiges Standbein für bäuerliche Betriebe", sichert der Innviertler ÖVP-Abgeordnete Manfred Hofinger der Schülerinitiative der HBLA Elmberg bei ihrer "Speisereise" seine volle Unterstützung zu. "Es ist toll, wenn junge Menschen gesunde Nahrung schätzen und gemeinsam dafür sorgen, dass unsere qualitativ hochwertigen Lebensmittel, die in der Region erzeugt werden auch vor Ort verkauft werden."

"Immer mehr Menschen nehmen sich immer weniger Zeit, um über einen kontrollierten und hochwertigen Einkauf von Lebensmittel nachzudenken, geschweige denn diesen tatsächlich durchzuführen", sieht Hofinger in dieser Initiative auch einen wichtigen Appell an die Innviertlerinnen und Innviertler, die heimischen Produkte verstärkt auf den Einkaufs- bzw. Speisezettel zu setzen. "Kooperationen zwischen Landwirten und Konsumenten beleben den Zusammenhalt in der Region, fördern das Gesundheitsbewusstsein und sichern wertvolle Arbeitsplätze im Innviertel", fasst Hofinger zusammen.



Rückfragehinweis:
Martina Kern, Parl. Mitarbeiterin für Pressearbeit von NR Manfred Hofinger,
01/40110/4679; Martina.Kern@parlament.gv.at