< Prinz: Gerechtere Mittelverteilung beim neuen Finanzausgleich!

Jakob Auer: Langjährige Forderung zur medizinischen Nahversorgung endlich umgesetzt

Bauernbund begrüßt heutige Einigung zur Absicherung von Hausapotheken am Land


(c)www.med-flachau.at/de/hausapotheke.html

"Mit der heutigen Einigung zur verbesserten Absicherung von Hausapotheken wurde eine langjährige Forderung von ÖVP und Bauernbund endlich umgesetzt", zeigte sich der ÖVP-Abgeordnete Bauernbundpräsident Jakob Auer erfreut über den Initiativantrag der Koalitionsparteien. "Gerade im ländlichen Raum gibt es seit langem eine dramatische Situation, was die ärztliche Versorgung betrifft. Viele Ärzte finden keinen Nachfolger, aber auch Neuansiedelungen kommen nicht zustande, weil das Führen einer Hausapotheke wegen der starren Regelung nicht erlaubt ist. Nun wird sich das ändern und die benötigte medizinische Nahversorgung am Land bekommt neuen Schwung", so Auer.


Vor allem für ältere oder gebrechliche Menschen bzw. für Familien mit kleineren Kindern ist die Erreichbarkeit der Arztpraxis, aber auch die praxisnahe Versorgung mit Arzneimittel von großer Bedeutung. "Nun ist es endlich gelungen einen entscheidenden Schritt in die richtige Richtung zu setzen", erinnert Auer zudem an einen "alten" Entschließungsantrag (26. April 2013!), der damals von allen Parteien und von Frau Oberhauser noch als SPÖ-Abgeordnete unterstützt wurde und der bis Ende letzten Jahres ein nachhaltiges Modell zur ärztlichen Versorgung sowie der Arzneimittelversorgung im ländlichen Raum nachhaltig sicherstellen sollte.

 

 

Rückfragehinweis:

Martina Kern

Parl. Mitarbeiterin für Pressearbeit von

NR Jakob Auer / NR Franz Eßl

NR Manfred Hofinger / NR Nikolaus Prinz

01/40110/4679

Martina.Kern@parlament.gv.at