< Hofinger: Ausbau der Fachhochschul-Studienplätze werden gefördert

Jakob Auer spendete 50 Konzertmappen für die BOKU Blaskapelle


(c)Privat/Huber

Wenn es um die Unterstützung junger Talente geht, hat ÖVP-Abgeordneter Jakob Auer immer ein offenes Ohr. Daher war es für den Bauernbund-Präsidenten auch selbstver-ständlich, die jungen Musikerinnen und Musiker der BOKU Blaskapelle, die sich aus  67 Mitgliedern - Studierende wie Lehrenden der Universität für Bodenkultur (BOKU Wien) aus Österreich, Deutschland und Südtirol - zusammensetzt, mit dem Kauf von 50 neuen Konzertmappen zu unterstützen.


Bei der Übergabe im Parlament überraschten die Spitzen der BOKU-Musi gestern den ÖVP-Abgeordneten mit einer zu hundert Prozent in Österreich produzierten und aus heimischen Materialien hergestellten Live CD der BOKU Blaskapelle.


Besonders hervorzuheben neben den vielen Auftritten und Aktivitäten der Truppe im In- wie im Ausland ist, dass knapp ein Drittel der Mitglieder aus Oberösterreich kommt. Bei den heute anwesenden Mitgliedern waren sogar drei von vier aus Oberösterreich: Matthias Hirsch als Obmann Stv., Iris Hetzlinger, die Marketenderin und  Klaus Lindinger, der Kassier sowie die Kärntnerin und Notenarchivarin Petja Hargarter. Musikmeister der BOKU Blaskapelle ist Stefan Huber, der parlamentarische Mitarbeiter von Jakob Auer.


Die BOKU Blaskapelle (BBK) besteht in ihrer heutigen Form seit Herbst 2010.  Mit großer Begeisterung umrahmen sie seither Feste an der Uni und darüber hinaus. Fixpunkte im BBK-Eventkalender sind das jährliche Konzert, die Mitwirkung am BOKU-Ball, sowie die Umrahmung von Maibaumaufstellen und Oktoberfest an der BOKU. Aber auch über die Grenzen Wiens hinaus kann man die Musikerinnen und Musiker das ganze Jahr hindurch auf verschiedenen Veranstaltungen, wie Marsch- und Konzertwertungen sowie Zeltfesten treffen.

 

 

Rückfragehinweis:

Martina Kern

01/40110/4679

Martina.Kern@parlament.gv.at