< Bauernbund gratuliert neuem ÖAAB-Obmann August Wöginger zur Wahl

16. Erntedankfest im Wiener Augarten gestartet

Österreichs größtes Genussfest für die ganze Familie am 10. und 11. Sepember in der Bundeshauptstadt


(c) Jungbauern/Harald Klemm

Unter dem Motto „Von daheim schmeckt´s am besten!“ steht der Wiener Augarten seit heute, den 10. September 2016, ganz im Zeichen der heimischen Land- und Forstwirtschaft.

Auch heuer bringen Österreichs Jungbauern die Lust aufs Land direkt in die Bundeshauptstadt – dieses Mal im herrlichen Ambiente des ältesten Barockgarten Wiens. „Das Erntedankfest ist die Leistungsschau der heimischen Land- und Forstwirtschaft. Wir zeigen die Vielfalt unserer Branche und bedanken uns für die eingebrachte Ernte“, betont Stefan Kast, Bundesobmann der Österreichischen Jungbauernschaft.

Bereits um 10.00 Uhr strömten die ersten Gäste in den Augarten, um heimische Köstlichkeiten zu probieren und die Produzenten dahinter näher kennenzulernen. Die Blasmusikkapelle Hatting (Tirol) stimmte das Publikum mit einem Platzkonzert auf der Hauptbühne musikalisch auf das zweitägige Genussfest ein.

Den traditionellen Bieranstich zur offiziellen Eröffnung des Erntedankfestes nahmen Jungbauernobmann Stefan Kast, Bundesminister Andrä Rupprechter, NÖ-Agrarlandesrat Stephan Pernkopf, Bezirksvorsteher Karlheinz Hora (Leopoldstadt) und „Zwettler Bier“-Chef Karl Schwarz vor.

 

>> Zur Fotogalerie