< Bauernbund gratuliert: „Andreas Khol bei Kernwählern erste Wahl“

Bauernbund feierte sein traditionelles „Open House“

250 Gäste aus Politik und Wirtschaft bei Bürofest des Bauernbundes


BB-Direktor Johannes Abentung, Wiener Landesparteiobmann Gernot Blümel, LK-Präs. Hermann Schultes, MEP Elisabeth Köstinger, Vizekanzler Reinhold Mitterlehner, HBM Andrä Rupprechter, BB-Präs. Jakob Auer, LH-Stv. Josef Geisler (v.l)

Netzwerken und Meinungsaustausch – eine Erfolgsmischung, die heuer wieder 250 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Interessensvertretung und Medien zum traditionellen Open House im Österreichischen Bauernbund lockte. Hausherr Bauernbund-Präsident Jakob Auer bekräftigte die Zugkraft der Bäuerinnen, „die uns bei der Entwicklung einer bäuerlichen Marke zeigen werden, wohin der Weg geht.“

Bauernbund-Direktor Johannes Abentung begrüßte eifrig Ehrengäste – allen voran Vizekanzler und Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner, Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter und ÖVP-Vize, Bauernbund-Vizepräsidentin und EU-Abgeordnete Elisabeth Köstinger. Aus der ÖVP-Führungsmannschaft ließen sich Klubobmann Reinhold Lopatka, Generalsekretär Peter McDonald, ÖVP-Wien-Chef Gernot Blümel sowie ÖVP-Frauen-Chefin Dorothea Schittenhelm mit Generalsekretärin Janina Nolz, Seniorenbund-Obfrau Ingrid Korosec und Susanne Walpitscheker sowie die Generalsekretäre von Wirtschaftsbund und ÖAAB Peter Haubner und Karl Nehammer sowie JVP-Generalsekretär Stefan Schnöll die Gelegenheit zur politischen Lagebesprechung nicht entgehen. Die IV wurde durch IV-Generalsekretär Peter Koren vertreten. Aus dem Waldviertel gaben sich Unternehmer Gerald Zinner und Agnes Schierhuber von Waldland ein Stelldichein.

 

Prominente Gästeschar in der Wiener Brucknerstraße

 

Die Agrarlandesräte LH-Stellvertreter Josef Geisler und sein niederösterreichischer Kollege Stephan Pernkopf (Präsident des Ökosozialen Forums) sowie die Tiroler Landesrätin Beate Palfrader wurden gesichtet beim Meinungsaustausch mit Rektor Thomas Haase, Kurt Weinberger, Chef der Hagelversicherung, LK-Präsident Hermann Schultes, LK-Generalsekretär August Astl und dem designierten Generalsekretär Josef Plank, AMA-Vorstand Günther Griesmayr, Raiffeisen-Generalsekretär Andreas Pangl und SVB-Direktor Franz Ledermüller und Maschinenring-Obmann Hans Werderitsch. Selbstverständlich vertreten war auch die Jungbauernschaft durch Obmann Stefan Kast und Generalsekretär David Süß. Nicht fehlen durften freilich die Nationalräte Georg Strasser, Johannes Schmuckenschlager, Nikolaus Berlakovich (Bauernbund-Obmann Burgenland), Franz Eßl (Bauernbund-Obmann Salzburg), Manfred Hofinger, Hermann Gahr, Gabriel Obernosterer, Martina Diesner-Wais und Angelika Winzig. Auch ÖVP-Urgestein Sixtus Lanner nutzte die Chance, um mit Ex-Generalsekretär Fritz Kaltenegger die politische Situation zu erörtern.

Agrarpolitisch fachsimpelten: Bio Austria-Obfrau Gertraud Grabmann, Richard Auer-Welsbach und Bernhard Budil (Land & Forst Betriebe Österreich) sowie Hans Mayrhofer (Ökosoziales Forum) mit Klaudia Tanner, Norbert Walter, Peter Raggl, die Bauernbund-Direktoren aus Niederösterreich, Wien und Tirol. Die Wiener Landwirtschaftskammer war mit Präsident Franz Windisch, ebenfalls Bauernbund-Obmann Wien, vertreten.

Kulinarisch sorgten Weine der niederösterreichischen Winzerfamilie Dworzak für Trink- und ein bäuerliches Buffet der Lafnitztaler Bauern für Essgenuss.


>>Zur Fotogalerie