< Steuerreform

Bauernbund feierte traditionelles „Open House“

250 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Kultur bei Bürofest des Bauernbundes


LK-Präs. Hermann Schultes, LR Stephan Pernkopf, LH-Stv. Josef Geisler, ÖVP-GS Gernot Blümel, HBM Andrä Rupprechter, Vizekanzler Reinhold Mitterlehner, BB-Präs. Jakob Auer, BB-Direktor Johannes Abentung (v.l) © Bauernbund/Harald Klemm

Netzwerken und Meinungsaustausch - eine Erfolgsmischung, die heuer wieder 250 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Interessensvertretung und Medien zum traditionellen Open House im Österreichischen Bauernbund lockte. Hausherr Bauernbund-Präsident Jakob Auer bekräftigte zum 70 Jahr ÖVP-Jubiläum die Zugkraft des Bauernbundes, der „auch in Zukunft die wichtigste Stütze der ÖVP sein will und wird“. Immerhin kämen mehr als 70% der ÖVP-Stimmen aus dem ländlichen Raum.
Bauernbund-Direktor Johannes Abentung begrüßte erfreut die Ehrengäste – allen voran Vizekanzler und Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner, Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter mit Gattin Christine und WK-Präsident Christoph Leitl. Aus der ÖVP-Führungsmannschaft ließen sich Klubobmann Reinhold Lopatka, Generalsekretär Gernot Blümel sowie Seniorenbund-Obmann Andreas Khol, ÖVP-Frauen-Chefin Dorothea Schittenhelm, die Generalsekretäre von Wirtschaftsbund und ÖAAB, Peter Haubner und August Wöginger sowie der frischgebackene JVP-Generalsekretär Stefan Schnöll die Gelegenheit zum Polit-Netzwerken nicht entgehen. Die Industrie wurde durch IV-Generalsekretär Christoph Neumayer und Verbund-Chef Gilbert Frizberg vertreten. Aus dem Waldviertel gaben sich Unternehmer Gerhard Zinner und Agnes Schierhuber von Waldland ein Stelldichein. Auch der Südtiroler Unternehmer und SVP-Politiker Michl Ebner nutzte seinen Wien-Besuch, um unter anderem dem Bauernbund seine Aufwartung zu machen.

Prominente Gästeschar in der Wiener Brucknerstraße


Die Agrarlandesräte LH-Stellvertreter Josef Geisler und sein niederösterreichischer Kollege Stephan Pernkopf (Präsident des Ökosozialen Forums) wurden beim Meinungsaustausch mit LK-Präsident Hermann Schultes, LK-Generalsekretär August Astl, AMA-Vorstand Günter Griesmayr, den Bundesforste-Vorständen Georg Schöppl, Werner Wutscher und Richard Ramsauer sowie Generalsekretär Reinhard Mang gesichtet. Selbstverständlich vertreten war auch die Jungbauernschaft durch Obmann Stefan Kast und Generalsekretär David Süß. Nicht fehlen durften freilich die Nationalräte Franz Eßl (LK-Präsident Salzburg), Nikolaus Prinz, Hermann Gahr, Gabriel Obernosterer, Martina Diesner-Wais, Johann Singer und Angelika Winzig. Auch ÖVP-Urgestein Sixtus Lanner nutzte die Chance, um alte Erinnerungen aufzufrischen.
Agrarpolitisch fachsimpelten: Felix Montecuccoli, Richard Auer-Welsbach, Johannes Kyrle (Land & Forst Betriebe Österreich) mit Klaudia Tanner, Norbert Walter, Otto Prieler, die Bauernbund-Direktoren aus Niederösterreich, Wien und dem Burgenland. Die Wiener Landwirtschaftskammer war mit Präsident Franz Windisch und Direktor Robert Fitzthum vertreten.
Für Trinkgenuss sorgten Weine des Kremstaler Winzers Sepp Dockner und steirische Bierspezialitäten von Murauer Bier, wobei Obmann Johann Lassacher und Geschäftsführer Josef Rieberer vor Ort die Zapfmeister überwachten.



>>Zur Fotogalerie