< Bauernbund begrüßt Biomasse-Grundsatzgesetz und Erweiterung im Anerbengesetz

Bauernbund: Gratulation an Stephan Pernkopf zum neuen NÖ Bauernbundobmann

Dank an Hermann Schultes für den langjährigen Einsatz als Bauernvertreter


(c) Christian Müller

Stephan Pernkopf ist seit Samstag neuer Obmann des niederösterreichischen Bauernbunds und folgt damit Hermann Schultes, der nach 14 Jahren sein Amt beim Landesbauernrat im Benediktinerstift in Melk übergabt. Stephan Pernkopf wurde von den 142 Delegierten mit 100 Prozent der gültigen Stimmen gewählt.

„Die hundertprozentige Zustimmung beim Landesbauernrat im Stift Melk ist ein Zeichen des Vertrauens gegenüber Stephan Pernkopf. Es zeugt von Einigkeit des Bauernbunds als politische Interessenvertretung der Bäuerinnen und Bauern in Niederösterreich“, gratuliert Abg.z.NR DI Georg Strasser dem neuen niederösterreichischen Bauernbundobmann und ist von einer guten und konstruktiven Zusammenarbeit überzeugt. Unter dem Motto "Der Bauernbund. Das sind wir alle" verwies Stephan Pernkopf auf die Grundwerte des niederösterreichischen Bauernbunds und stellte die Themen Familie und Generationen in den Mittelpunkt seiner Rede. „Stephan Pernkopf ist mein langjähriger Freund und Wegbegleiter und wird in Zukunft auch auf Bundesebene ein wichtiger Partner und Impulsgeber sein. Gerade wenn es um Themen wie die flächendeckende Versorgung unseres Landes mit heimischen Lebensmitteln geht, müssen wir das Miteinander in den Vordergrund stellen und gemeinsam im Sinne der bäuerlichen Familienbetriebe agieren“, ist sich Strasser der Verantwortung bewusst. 

Strasser schätzt auch die Verdienste von Hermann Schultes, der 14 Jahre lang als Bauernbundobmann in Niederösterreich tätig war. „Mit all seiner Leidenschaft und seinem beeindruckenden Fachwissen hat sich Hermann Schultes über viele Jahre für den Bauernstand in und auch außerhalb Niederösterreichs stark gemacht. Danke für den unermüdlichen Einsatz als Interessensvertreter der Bäuerinnen und Bauern in unserem Land“, so Strasser abschließend.