< Auer: Deutsche Butter in Eigenmarke ist unfair gegenüber Konsumenten und Bauern

Bauernbund gratuliert: „Andreas Khol bei Kernwählern erste Wahl“

Khol nimmt 40.827 Unterstützungswähler als Schwungmasse in die Intensivphase mit


(c)Bauernbund/Neumayr-Leo

„Dass der Wahlkampf jetzt richtig auf Touren kommt, das zeigen die 40.827 abgegebenen Unterstützungserklärungen ganz eindrücklich. Das freut uns als Bauernbund. Mit diesem Vorwahlergebnis sehen wir, da geht was“, sind Bauernbund-Präsident Jakob Auer und Bauernbund-Direktor Johannes Abentung überzeugt von der ungebrochenen Mobilisierungskraft der ÖVP. „Khol tourt in Kürze zum 3. Mal durch ganz Österreich. Die vielen persönlichen Kontakte, die Khol dank seiner Erfahrung und seines Witzes hat, tun unserem Spitzenkandidaten und seinen Beliebtheitswerten sehr gut. In den nächsten Wochen wird noch viel passieren, davon sind wir überzeugt.“ Denn: „Andreas Khol ist der logische Bundespräsident.“ Keiner der anderen Kandidaten habe vergleichbare Erfahrungen aufzubieten.

 

Bestes ÖVP-Ergebnis aller Zeiten


Verfassungsexperte Khol hat damit das beste Ergebnis erzielt, das je ein Präsidentschaftskandidat der ÖVP-Ära auf sich vereinen konnte. Dieses Ergebnis ist durch die notarielle Beglaubigung hieb- und stichfest. „Bei seinen Kernwählern war Andreas Khol schon einmal ganz klar erste Wahl. Er wird den jetzigen Schwung auf alle Fälle mitnehmen, um auch darüber hinaus Wählerinnen und Wähler anzusprechen. Indem er auch weiterhin auf die Stärken des Landes baut, hat er eine große Chance in den zweiten Wahlgang zu kommen“, freut sich Bauernbund-Präsident Auer auf das Hofburg-Rennen, das ab sofort gestartet ist.