< Bauernbund: Einheitliche Herkunftskennzeichnung in Österreich und auch auf EU-Ebene notwendig

Bauernbund schickt Simone Schmiedtbauer in die EU-Wahl

Die Spitzenkandidatin der Steiermark wird an 4. Stelle der ÖVP-Liste kandidieren


(c) privat

Bundeskanzler und ÖVP-Bundesparteiobmann Sebastian Kurz präsentierte heute die offizielle Kandidaten-Liste der ÖVP für die EU-Wahl am 26. Mai 2019. Auf den vorderen Plätzen positioniert ist die Spitzenkandidatin des Österreichischen Bauernbundes, Simone Schmiedtbauer. Die Steirerin ist auch die Spitzenkandidatin der Steirischen Volkspartei. Sie ist Bürgermeisterin der Marktgemeinde Hitzendorf mit mehr als 7.000 Bürgerinnen und Bürgern, betreibt mit ihrem Mann eine Landwirtschaft und war vorher in einer Bank tätig. „Simone Schmiedtbauer bringt durch ihre berufliche und politische Erfahrung die besten Voraussetzungen mit, um eine starke Stimme für die ländliche Bevölkerung im EU-Parlament in Brüssel zu sein“, so Bauernbund-Präsident Abg.z.NR. DI Georg Strasser in einer ersten Reaktion.

Der Bauernbund-Präsident freut sich über den 4. Platz auf der Wahlliste der ÖVP - dieser zeigt auch die hohe Wertschätzung gegenüber dem Bauernbund und ist ein zusätzlicher Ansporn nunmehr voll in den Wahlkampf einzusteigen: „Wir haben mit dem 4. Listenplatz für die Spitzenkandidatin der Steiermark und des Österreichischen Bauernbundes eine hervorragende Startposition erhalten. Für den Wahlkampf gilt es nun, viele Vorzugsstimmen in ganz Österreich und vor allem in der Steiermark für Simone Schmiedtbauer zu sammeln. Denn, wir wollen beim Zieleinlauf am 26. Mai mit unserer Kandidatin in der Spitzengruppe dabei sein“, so Strasser in Anspielung an den bevorstehenden Vorzugsstimmenwahlkampf innerhalb der ÖVP Kandidatinnen und Kandidaten.

Bürgermeisterin und Bauernbundfunktionärin will mit Vollgas nach Brüssel 

Simone Schmiedtbauer wurde am 8. Juni 1974 in Graz geboren, ist verheiratet und hat zwei jugendliche Töchter. 2009 kam sie als Quereinsteigerin in die Politik und konnte seit damals viele Jahre politische Erfahrung auf kommunaler Ebene unter anderem als Bürgermeisterin der Gemeinde Hitzendorf sammeln. Auch als Landeskammerrätin und Bauernbund-Hauptbezirksobfrau engagiert sie sich seit Jahren für die Anliegen der Bäuerinnen und Bauern. Ursprünglich stammt Simone Schmiedtbauer aus einer Selbstständigen/Angestellten-Familie und begann ihre berufliche Laufbahn in einer Bank.

Heute bewirtschaftet sie gemeinsam mit ihrem Mann einen Schweinemastbetrieb mit Direktvermarktung. Ihr starkes Engagement für den ländlichen Raum spiegelt sich auch in zahlreichen ehrenamtlichen Aktivitäten wieder. Für sie ist es eine Selbstverständlichkeit in verschiedensten Ausschüssen tätig zu sein. „Wir werden die Wählerinnen und Wähler für ein Europa der ländlichen Regionen mit vitalen bäuerlichen Familienbetrieben mobilisieren. Mit Simone Schmiedtbauer haben wir eine erfahrende und engagierte Frau aus den eigenen Reihen, die wir mit voller Kraft unterstützen. Mit ihr wird uns eine Top-Kandidatin im Europaparlament vertreten“, so Strasser abschließend.