Unsere Organisation

Der Österreichische Bauernbund ist die Dachorganisation der neun Landesbauernbünde – Burgenländischer Bauernbund, Kärntner Bauernbund, Niederösterreichischer Bauernbund, Oberösterreichischer Bauern- und Nebenerwerbsbauernbund, Salzburger Bauernbund, Steirischer Bauernbund, Tiroler Bauernbund, Vorarlberger Bauernbund und Wiener Bauernbund –, die ihrerseits volle vereins- und vermögensrechtliche Selbständigkeit besitzen. Die Mitglieder der Landesbauernbünde sind im Österreichischen Bauernbund vereinigt.

Ziel des Bauernbundes ist, eine flächendeckende bäuerliche Landwirtschaft und damit die Funktion des ländlichen Raumes als Erholungsraum, Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftsraum für alle Österreicher nachhaltig sicher zu stellen. Diese Anliegen gehen in ihrer gesamtgesellschaftlichen Bedeutung weit über den Agrarbereich hinaus, schließlich leben rund 80 Prozent der Bevölkerung im ländlichen Raum – in den Dörfern, Gemeinden und Kleinstädten.

Der Bauernbund informiert mit umfassender Öffentlichkeitsarbeit, in Veranstaltungen, Initiativen wie Forum Land und in der Österreichischen Bauernzeitung die Bevölkerung umfassend über seine Ziele und die aktuelle Arbeit, um so zum besseren Verständnis zwischen Stadt und Land und zwischen den Sozialpartnern beizutragen. Der Bauernbund ist stark in den gesetzgebenden Körperschaften und Interessenvertretungen, in sozial- und kulturpolitischen Einrichtungen, in Wirtschaft und Verwaltung vertreten und gestaltet damit die Rahmenbedingungen für die Gesellschaft aktiv mit.

Der Bauernbund bekennt sich zu einem freien, unabhängigen Österreich, zu Demokratie und zu christlich-sozialen, humanistischen Grundwerten, die freie Wissensbildung und Meinungsäußerung uneingeschränkt ermöglichen. Wir vertrauen auf unsere ökosoziale Agrarpolitik und in logischer Weiterführung auf eine ökosoziale Marktwirtschaft, die als einziges politisches Modell gegenwärtigen Wohlstand und auch Zukunftschancen künftiger Generationen sichert. Auf europäischer und internationaler Ebene trägt der Bauernbund dafür Sorge, dass das Modell der flächendeckenden, nachhaltigen, bäuerlichen und multifunktionalen Landwirtschaft Anerkennung und Verbreitung findet.

Der Österreichische Bauernbund ist mit mehr als 300.000 Mitgliedern, die in den Landesbauernbünden organisiert sind, die stärkste Teilorganisation der Österreichischen Volkspartei. Mit seinen zehntausenden Funktionären und Vertrauensleuten, mit seinen Orts- und Gemeindebauerngruppen verfügt der Bauernbund über ein flächendeckendes Netz von Ansprechpartnern und eine schlagkräftige Organisation, die in den Regionen – direkt bei den Menschen – stark verwurzelt ist.